Deutsche Apotheker- und Ärztebank folgen

apoBank plant Vertreterversammlung neu

Pressemitteilung   •   Mär 30, 2020 16:10 CEST

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) verschiebt ihre für den 29. April 2020 geplante Vertreterversammlung. Das hat die Bank zum Schutz der Gesundheit aller Teilnehmenden und angesichts der aktuellen behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus beschlossen.

Die Verschiebung der Vertreterversammlung bedeutet auch, dass zunächst kein Beschluss über die Gewinnverwendung herbeigeführt werden kann. Die apoBank wird ihre Mitglieder rechtzeitig über die weitere Planung informieren.

Über die apoBank

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) ist die größte genossenschaftliche Primärbank und die Nummer eins unter den Finanzdienstleistern im Gesundheitswesen. Kunden sind die Angehörigen der Heilberufe, ihre Standesorganisationen und Berufsverbände, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Unternehmen im Gesundheitsmarkt. Die apoBank arbeitet nach dem Prinzip "Von Heilberuflern für Heilberufler", d. h. sie ist auf die Betreuung der Akteure des Gesundheitsmarktes spezialisiert und wird zugleich von diesen als Eigentümern getragen. Damit verfügt die apoBank über ein deutschlandweit einzigartiges Geschäftsmodell. www.apobank.de

Impressum | Datenschutz