Direkt zum Inhalt springen
apoBank-Zentrale in Düsseldorf
apoBank-Zentrale in Düsseldorf

Pressemitteilung -

Nachhaltigkeitsstrategie: apoBank verankert anspruchsvolle Ziele

Als Bank der Gesundheit unterstützt die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) ihre Kund*innen bei der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in Deutschland, als Teil der Gesellschaft übernimmt sie dabei auch Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung. Mit der Verabschiedung einer konkreten Nachhaltigkeitsstrategie über alle Geschäftsfelder hinweg, hat die apoBank nun prioritäre Handlungsfelder definiert, in denen sie sich ambitionierte Ziele setzt.

Zu den Handlungsfeldern gehören beispielsweise Finanzierungen im Gesundheitsmarkt sowie das Vermögensgeschäft für Kunden, zielgerichtete nachhaltige Maßnahmen für Mitarbeitende, ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen im Geschäftsbetrieb und ihr gesellschaftliches und soziales Engagement. Bei ihren strategischen Nachhaltigkeitszielen lässt sich die Bank dabei von den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen bzw. dem Pariser Klimaabkommen leiten.

Als ein wichtiges, flankierendes Ziel strebt die apoBank an, den Geschäftsbetrieb bis 2030 klimaneutral zu gestalten und über die gesamten Geschäftsaktivitäten hinweg, also inklusive des Bankgeschäfts für Kunden, bis 2045 klimaneutral zu sein (Netto-Null-Emissionen).

„Die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit hat für Banken in den letzten Jahren stark zugenommen und wird noch weiter an Bedeutung gewinnen. Mit unserer Strategie nehmen wir Nachhaltigkeit noch umfassender in unsere Geschäfts- und Risikostrategie auf und wollen bis spätestens 2024 klarere Kriterien für die Kreditvergabe und Vermögensanlage festlegen. Nachhaltigkeit leitet sich allein schon aus unserem Anspruch ‚Wir ermöglichen Gesundheit‘ ab, denn Nachhaltigkeit ist auch Gesundheitsschutz“, sagt Alexander Müller, Mitglied des Vorstands und zugleich Themenpate für Nachhaltigkeit.

Die vollständige Nachhaltigkeitsstrategie der apoBank mit vielen Details zu den Handlungsfeldern und Maßnahmen ist hier zu finden.

Seit 2017 berichtet die Bank über ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten. In einer nichtfinanziellen Erklärung nach dem Berichtsstandard des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) informiert die apoBank über ihre nachhaltigen Ziele und Aktivitäten. Die Berichte sind auf www.apobank.de/nachhaltigkeit veröffentlicht.

Themen

Tags


Über die apoBank

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) ist die größte genossenschaftliche Primärbank und die Nummer eins unter den Finanzdienstleistern im Gesundheitswesen. Kunden sind die Angehörigen der Heilberufe, ihre Standesorganisationen und Berufsverbände, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Unternehmen im Gesundheitsmarkt. Die apoBank arbeitet nach dem Prinzip "Von Heilberuflern für Heilberufler", d. h. sie ist auf die Betreuung der Akteure des Gesundheitsmarktes spezialisiert und wird zugleich von diesen als Eigentümern getragen. Damit verfügt die apoBank über ein deutschlandweit einzigartiges Geschäftsmodell. www.apobank.de

Seit der Gründung vor fast 120 Jahren ist verantwortungsbewusstes Handeln in den Unternehmenswerten der apoBank fest verankert. Sie setzt sich fürs Miteinander ein, fördert Zukunftsprojekte, Kultur sowie soziales Engagement und investiert in Nachhaltigkeit und ökologisches Bewusstsein: www.apobank.de/mehr-ermoeglichen

Pressekontakt

Ines Semisch

Ines Semisch

Pressekontakt Pressesprecherin + 49 211 - 5998 5308

Bank der Gesundheit

Von Heilberuflern für Heilberufler – so lautet das Prinzip der apoBank seit fast 120 Jahren. Wir beraten die Angehörigen der Heilberufe in jeder Lebensphase, vom Studium über die Anstellung oder Selbständigkeit bis in den Ruhestand – auch über Finanzdienstleistungen hinaus. Als Finanzierungspartnerin im Gesundheitsmarkt begleiten wir zudem die Standesorganisationen, Berufsverbände, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Unternehmen im Gesundheitsmarkt.

Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Richard-Oskar-Mattern Str. 6
40547 Düsseldorf
Deutschland