Deutsche Apotheker- und Ärztebank folgen

Facharzt CheckUp der apoBank – jetzt um neue Fachrichtungen erweitert

News   •   Okt 21, 2020 14:51 CEST

Bildquelle: monkeybusinessimages/iStock/Getty Images

Der Facharzt CheckUp ist ein kostenloses Angebot der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) für Humanmediziner. Er dient als Entscheidungshilfe bei der Facharztwahl. Nun wurde diese digitale Anwendung um fünf neue Facharztrichtungen erweitert: Mit Gastroenterologie, Pneumologie, Nephrologie, Onkologie & Hämatologie sowie Orthopädie & Unfallchirurgie stehen jetzt insgesamt 20 medizinische Fachgebiete zur Auswahl.

Gerade wenn junge Mediziner bei der Weiterbildung zwischen zwei oder drei unterschiedlichen Richtungen schwanken, kann ein Facharzt Checkup bei der Entscheidung unterstützen, indem er Fragen beantwortet wie: Welche Fachrichtung passt am besten zu mir? Wie sind diese Facharztausbildungen strukturiert? Wie ist die Vergütung? Wie gut sind Arbeit und Freizeit in dieser Fachrichtung vereinbar? Und welche Karrierechancen bieten sich?

Insiderwissen nutzen

Zur Entwicklung des Analyseverfahrens befragte die apoBank mit Unterstützung von Marburger Bund und Virchow Bund rund 900 Ärzte zu den Besonderheiten ihrer Facharztrichtung und den dafür benötigten Fähigkeiten und optimalen Persönlichkeitsmerkmalen, die ein junger Arzt mitbringen sollte. Die Befragung umfasste Bereiche wie Patientennähe, Kommunikationsfähigkeit, Nähe zu Forschung und Lehre sowie Technikaffinität. Die Ergebnisse sind in die insgesamt 20 Profile der häufigsten Facharztrichtungen im Facharzt CheckUp eingeflossen.

Selbsteinschätzung gefragt

Die Nutzung des Self-Assessment-Tools erfolgt anonym. Sie beginnt mit einer Selbstreflexion: Im ersten Schritt schätzt der Teilnehmer seine Fähigkeiten ein und konkretisiert seine Berufswünsche. Dabei geht es zum Beispiel um die Einstellung zur Work-Life-Balance, zum Patientenkontakt, zu den Karrierechancen oder zu den Präferenzen hinsichtlich der Arbeitsweise.

Auf Basis solcher Daten und des daraus entstandenen Profils liefert das Online-Tool drei Empfehlungen. Dazu gehören Beschreibungen der Tätigkeitsfelder der betreffenden Fachgebiete sowie Auszüge aus den Interviews mit jeweiligen Fachärzten, die von ihrer Tätigkeit berichten. Die drei Facharztrichtungen können entsprechend miteinander verglichen werden.

Anschließend kann sich der Mediziner einen detaillierten Ergebnisbericht zusenden lassen und alle relevanten Aspekte der individuell empfohlenen Facharztrichtungen nachlesen. Er erhält dort Tipps zur Weiterbildung und Angaben zu einzelnen Ausbildungsphasen. Der kostenlose Report enthält auch eine Verlinkung zu einer Jobbörse und Informationen zu den zuständigen Facharztverbänden.

Hier geht es direkt zum Facharzt CheckUp

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Impressum | Datenschutz